Ban Ki-moon veröffentlicht Synthesebericht zur Post-2015-Agenda

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen Ban Ki-moon hat am 4. Dezember 2014 seinen Synthesebericht zur Post-2015-Agenda vorgestellt

Damit legt Ban Ki-moon den Grundstein für die finalen Verhandlungen, die Mitte Januar 2015 beginnen und im September zu einer Post-2015-Agenda führen sollen. Unter dem Titel „The road to dignity by 2030: Ending poverty, transforming all lives and protecting the planet“ betont Ban Ki-moon, dass das neue Zielsystem universell sein soll, das heißt für Entwicklungs-, Schwellen- und Industrieländer gleichermaßen gültig sein und nachhaltige Entwicklung im Mittelpunkt stehen muss. Er fordert starke, inklusive Mechanismen, die die Ziele der Nachhaltigkeit messbar und erreichbar machen, um die „gemeinsame Verantwortung” zu gewährleisten. Der UN-Generalsekretär fasst auch die beiden wichtigsten Beiträge für die kommenden Verhandlungen zusammen: den Bericht der internationalen Expertengruppe für die nachhaltige Entwicklungsfinanzierung (hier) und die Empfehlungen der Offenen Arbeitsgruppe (hier), die die 17 Sustainable Development Goals (SDGs) erarbeitet hat. Der vollständige Bericht ist unter hier verfügbar.