Amnesty International Lübeck

Referent

Amnesty International ist eine weltweit tätige Menschenrechtsorganisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, daran mitzuwirken, dass weltweit keine Menschenrechtsverletzungen mehr geschehen. Sie arbeitet unabhängig, d. h. sie nimmt keine Spenden von Regierungen, Organisationen und Großspendern. Neben den Verwaltungszentralen in London und den Sekretariaten in den einzelnen Staaten arbeiten Hunderttausende ehrenamtlich.

Amnesty International wurde 1977 der Friedensnobelpreis zugesprochen.

Information zur Qualifikation/ Erfahrung des Referenten:

  • Staatsexamen
  • Jahrzehntelange Lehrtätigkeit am Gymnasium
  • Häufige Vorträge vor verschiedenen Auditorien
  • Jahrzehntelange Erfahrung in Menschenrechtsarbeit

Zielgruppe

  • Klasse 5 - 7
  • Klasse 8 - 10
  • Klasse 11 - 13
  • Jugendgruppen
  • Auszubildende

Form des Angebotes

  • Unterrichtseinheit (2 Stunden)
  • Mitwirkung bei Projekttagen
  • Unterrichtsbesuch

Angebot

Ich stelle Menschenrechtsarbeit am Beispiel der Arbeit einer Gruppe von Amnesty International dar, speziell die Gruppe 1589, die sich bei ihrer Fallarbeit auf den Iran spezialisiert hat, weil zwei IranerInnen in der Gruppe mitarbeiten. Es wird derzeit ein Iraner betreut, der als Journalist regierungskritische Einschätzungen verbreitet hat, woraufhin er zu 11 Jahren Haft verurteilt wurde.

Daneben nimmt die Gruppe regelmäßig an sog. „Kampagnen“ zu speziellen Themen teil, derzeit an der Kampagne „Stop Folter“ oder an Kampagnen zur Abschaffung der Todesstrafe und zur Problematik der Flüchtlinge an Europas Außengrenzen. Auch die Problematik der anlasslosen Überwachung im digitalen Zeitalter, die einen schweren Eingriff in die Menschenrechte darstellt, kann thematisiert werden.

Landkreise

  • Lübeck
  • Herzogtum Lauenburg
  • Ostholstein
  • Stormarn

Kosten

Spende erbeten, aber keine Bedingung

Themen