Kinder in der Einen Welt

Im Jahr 2011 wird die Weltbevölkerung die Sieben-Milliarden-Grenze überschreiten. Von den aktuell knapp sieben Milliarden Menschen sind laut „Deutsche Stiftung Weltbevölkerung“ 1,86 Milliarden Menschen unter 15 Jahre alt. Die Verteilung der Kinder ist weltweit sehr unterschiedlich. Während in Europa nur 16 Prozent der Bevölkerung Kinder sind, sind es in Afrika über 40 Prozent und der Kontinent gilt damit als der jüngste Kontinent der Welt.

Mit der UN-Kinderrechtskonvention von 1989 wurde Kindern ein besonderer Schutz zugesprochen, damit diese sich frei von Hunger, Gewalt, und Benachteiligung entwickeln können. Doch weltweit leben Kinder unter prekären Bedingungen und nur die wenigsten Kinder können sich frei entwickeln.

Der Alltag vieler Kinder ist von Armut und Ausbeutung, Krieg und Flucht, Hunger und Krankheit bestimmt. Laut den Vereinten Nationen gibt es rund 250.000 Kindersoldaten. Mehrere Zehn-Millionen Kinder leben auf der Straße, sogar in Deutschland leben je nach Statistik 1.500 bis 9.000 Minderjährige teilweise oder dauerhaft auf der Straße. Weit über 100 Millionen Kinder zwischen fünf und 14 Jahren verdingen sich als billige Arbeitskräfte und verlieren so die Aussicht auf Bildung. Die Konsumenten in den Industrieländern sind, häufig ohne es zu wissen, Nutznießer der Ausbeutung von Kindern.

Deutschland hat dem Schutz und den speziellen Rechten von Kindern noch keinen Verfassungsstatus eingeräumt. Seit Jahren streiten politische Entscheidungsträger darüber, unter anderem weil Bedenken über die eingeschränkte Anwendung des Ausländerrechts bestehen. Die Kinderrechtskonvention gilt nämlich für alle Menschen unter 18 Jahren, aber in Deutschland werden Asylbewerber je nach Gesetz bereits mit 16 Jahren als Volljährige behandelt.

In Deutschland wird Benachteiligung von Kindern sehr stark durch das Einkommen der Eltern bestimmt. In Schleswig-Holstein leben etwa 14 Prozent aller Kindern unter 15 Jahre von Sozialhilfe und Sozialgeld. Etwa 80.000 Kinder sind auf die Zahlung von Hart IV angewiesen. So erfahren Kinder vor allem Benachteiligungen beim Zugang zur Bildung, bei der Gesundheit und erleben verstärkt soziale Ausgrenzung.

Referenten und Lernorte zum Thema

Märchen Wirk Stätte

Katja Breitling, geboren 1962, Ethnologin M.A., Märchenerzählerin und Märchentherapeutin, Berufserfahrungen in Süd-Ostasien, nach Tätigkeit als interkulturelle Trainerin seit acht Jahren freiberufliche Märchenerzählerin und -therapeutin. 1997 Gründung der Märchen Wirk Stätte. Projekterfahrung mit interkulturellen Märchenprojekten u.a. in einer Grundschule in RD und einer Gesamtschule in Ahrensburg.

weiterlesen...

Stéphane Zamblé & Panafrika Musik und Tanz

Der Musiker, Komponist und Choreograph Stéphane Zamblé Geboren 1978 in Bouaké, hat Stéphane seine Tanzausbildung und wichtige Etappen seiner Karriere als Bühnentänzer und Choreograph in der Elfenbeinküste, und später in Burkina Faso verbracht. Seit 2011 lebt er in Deutschland, wo er als Tanz- und Musikpädagoge arbeitet sowie seine künstlerische Arbeit mit „Panafrika Musik“ und „Panafrika …

weiterlesen...

Weltladen TOP 21 e.V.

Der gemeinnützige Verein und Weltladen TOP 21 ist seit 1998 tätig. Von Anfang an gab es vielfältige Aktivitäten zum globalen Lernen. Ständig wird der Weltladen als Lernort genutzt. Mehrere Schulprojekte wurden von der Deutschen UNESCO-Kommission als „offizielle Projekte der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet. Grundsätzlich folgt die Bildungsarbeit von TOP 21 den Prinzipien der …

weiterlesen...

LANDSCHAFTSABENTEUER

LANDSCHAFTSABENTEUER, der Veranstalter für Naturerlebnis-Aktionen in Stormarn. Ob für Kinder, Jugendliche oder Erwachsene, intensive Naturbegegnungen bedeuten auch immer ein Stück Abenteuer. Durch seine spannenden Angebote ermöglicht das erfahrene Pädagogen-Team von LANDSCHAFTSABENTEUER einen unvergesslichen Kontakt mit der Natur und bringt sie so den Menschen (wieder) ein Stück näher. Ganz nach dem Motto: „Nur was man kennt, …

weiterlesen...

Weltladen Kiel

Der Weltladen Kiel ist ein Fachgeschäft für Produkte des Fairen handels. Im Weltladen können Bücher und Unterrichtsmaterialien ausgeliehen werden.

weiterlesen...

Johannes Peschke

Johannes Peschke  war von 1996 bis 2003 für verschiedene Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit tätig und engagiert sich seit seiner Rückkehr in der entwicklungsbezogenen Bildungsarbeit und dem Globalen Lernen.

weiterlesen...

Natürliche Lebensgrundlagen – gestern, heute und morgen – Schulprojekt Kreis Stormarn mit Ausleihnetzwerk

Der Kreis Stormarn hat sich schon 1995 Klimaschutz zum Ziel gesetzt. Seitdem werden Projekte zum Klimaschutz auch für Schulen und Jugendgruppen entwickelt und umgesetzt. Neben diesem Schulprojekt zu natürlichen Lebensgrundlagen mir Schwerpunkt auf Wasser und Energie gibt es weitere Angebote für Schulen, Gemeinden und interessierten Gruppen und Institutionen. Dieses vom Land Schleswig-Holstein geförderte Schulprojekt wurde …

weiterlesen...

Bahá’i-Gemeinde Lübeck

Die Baha´i sind eine weltweite Gemeinschaft von rund 6 Millionen Menschen in ca. 200 Ländern der Welt. Ihr Stifter Bahá´u´lláh (1817 –1892) verkündete eine vom Islam unabhängige Religion und wurde deswegen verfolgt und nach Haifa verbannt. Die Baha´i-Religion ist religionswissenschaftlich betrachtet eine eigenständige Religion; sie ist die jüngste Offenbarungsreligion in der Linie von Judentum, Christentum …

weiterlesen...

artefact – Zentrum für nachhaltige Entwicklung

Das artefact-Zentrum ist mit seinem Energie-Erlebnispark, seinen Werkstätten , dem Naturerlebnisraum und Jugendgästehaus ein optimaler Lernort für Projekte und Klassenfahrten. Information zur Qualifikation / Erfahrung der ReferentInnen: zertifizierter Lernort in Schleswig-Holstein – Infos hier

weiterlesen...