Wirtschaft und Finanzen

In den internationalen Wirtschaftsbeziehungen wurde in den vergangenen Jahrzehnten ein dichtes Netz unterschiedlicher Abkommen zur Handels- und Investitionsliberalisierung entwickelt. Ziel der im Jahr 1995 neu geschaffenen Welthandelsorganisation WTO ist es, Handelshemmnisse abzubauen und Zölle zu senken. Der Internationale Währungsfond (IWF) und die Weltbank (WB) spielen bei der Verschuldung der Länder des Südens eine zentrale Rolle. Nur bei wenigen Staaten wurden bisher Schulde gestrichen.

Eine Neuausrichtung der Weltwirtschaft und der Kriterien zur Kreditvergabe wird seit langem diskutiert und von Nicht-Regierungsorganisationen gefordert: Nur wenn arme Staaten und ihre BürgerInnen Zugang zu Informationen, Technologien, Gütern, Dienstleistungen und Finanzmitteln haben, können sie aus eigenen Kräften einen Weg aus der Armut finden und sich ihre Existenzgrundlage auf Dauer selbst erarbeiten.

Doch die Zeichen stehen schlecht. Seit 2006 stocken die Verhandlungen zwischen Industrie-, Schwellen- und Entwicklungsländern. Die ärmsten Länder wollen nicht auf die Entwicklung ihrer Industrie- und Dienstleistungssektoren im Tausch für mehr Agrarexporte verzichten. Die EU und USA schlugen 2001 vor, mehr Industrieprodukte und Dienstleistungen in Entwicklungsländer zu exportieren und dafür die Agrarsubventionen zu senken.

Referenten und Lernorte zum Thema

Irmgard Poggemann

Die NaSchNetz GbR wird vertreten durch S.O. Martin und I. Poggemann und verfolgt die Zielsetzung, im Nachhaltigkeits-Netzwerk Schleswig-Holstein Akteure in der Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) und Globales Lernen (GL) zusammenzubringen und zu vernetzen. Wir arbeiten beratend und begleitend, aber auch praktisch an Schulen, in Vereinen, Verbänden, Institutionen und Unternehmen. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

weiterlesen...

Deutscher Gewerkschaftsbund Schleswig-Holstein Ost

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB)ist die Stimme der Gewerkschaften gegenüber den politischen Entscheidungsträgern, Parteien und Verbänden in Bund, Ländern und Gemeinden. Er koordiniert die gewerkschaftlichen Aktivitäten. Als Dachverband schließt er keine Tarifverträge ab. Er arbeitet auf internationaler Ebene im Europäischen Gewerkschaftsbund (EGB) und im Internationalen Bund Freier Gewerkschaften (IBFG) mit und vertritt die deutsche Gewerkschaftsbewegung bei …

weiterlesen...

Johannes Peschke

Johannes Peschke  war von 1996 bis 2003 für verschiedene Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit tätig und engagiert sich seit seiner Rückkehr in der entwicklungsbezogenen Bildungsarbeit und dem Globalen Lernen.

weiterlesen...

Ein Heim für Straßenkinder-Amanecer-Bolivien

Seit 1986 habe ich an der Schule für das Projekt Unterstützung organisiert, einen Verein gegründet und Gruppen in Lübeck für Bolivien und die Unterstützung interessiert.   Ich möchte mit den bolivianischen Partnern ein Projekt entwickeln, das von der EU unterstützt wird ( 3 Jahre intensive Aufbau-Arbeit in einem speziellen Bereich). Information zur Qualifikation/ Erfahrung der ReferentInnen: …

weiterlesen...