Unterrichtsmaterialien „Menschen im Klimawandel“

Herausgegeben von Oxfam Deutschland und der Heinrich-Böll-Stiftung

Eine Unterrichtssequenz von Oxfam Deutschland und der Heinrich-Böll-Stiftung soll Schülerinnen und Schüler über die Folgen des Klimawandels in armen Ländern informieren. Welche Folgen sind bereits heute spürbar? Wie wirkt sich der Klimawandel auf den Alltag von Menschen in armen Ländern aus? Was können wir hier dagegen tun? Auf diese und weitere Fragen geben die Materialien Antworten.

Die Unterrichtssequenz kann als DVD kostenlos über Oxfam Deutschland bestellt oder unter www.oxfam.de/klima-im-unterricht heruntergeladen werden.

Mehr Informationen
Die Unterrichtssequenz ist hauptsächlich für den Geografieunterricht konzipiert, eignet sich aber auch für den Politik-, Ethik- oder Philosophieunterricht oder als fächerübergreifendes Projekt.

„Die interaktive Unterrichtssequenz gibt den Lehrerinnen und Lehrern umfassendes Material an die Hand. Sie richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II. Sie zeigt ihnen, wie der Klimawandel bereits heute Realität ist und regt sie zum Perspektivwechsel und Handeln an“, sagt Jan Urhahn, Klima-Campaigner bei Oxfam Deutschland.

In sieben Themen werden die Schüler/innen für die Folgen des Klimawandels in armen Ländern sensibilisiert. Sie lernen, wie der Klimawandel dort den Alltag der Menschen verändert und deren Lebensgrundlagen bedroht. Zudem werden die Schüler/innen angeregt, sich mit Fragen globaler Gerechtigkeit und Verantwortung für den Klimawandel sowie Maßnahmen zu seiner größtmöglichen Begrenzung zu beschäftigen.

Jede Thematik ist als geschlossene Einheit angelegt, die über einen Impulsgedanken ins Thema einsteigt und mit einer Präsentation, Plenumsdiskussion oder auch einer Lesung abschließt. Ergänzend stehen Audiobeiträge, Fotoserien und Kurzfilme zur Verfügung.

Pressekontakt
Bettina Wolf, Oxfam Deutschland e.V., Greifswalder Straße 33a, 10405 Berlin, Tel.: 030-45 30 69 51, Mobil: 0177-880 99 77, E-Mail: bwolf@oxfam.de, www.oxfam.de